Einsätze 2020

Hier finden Sie Informationen über die vergangenen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Oberisling. Bitte haben Sie Verständnis, dass kleinere Einsätze wie Sicherheitswachen oder Verkehrsabsicherungen hier nicht aufgeführt werden.

08 - Rauchentwicklung - 11-02-2020

08 - Rauchentwicklung - 11-02-2020

EinsatzartBrandbekämpfung
EinsatzstichwortRauchentwicklung aus Keller
Wann & Wo06:00 Uhr - Universität Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF10, MTW

 

Kurz vor 6 Uhr morgens wurde Feuerwehr Oberisling gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung an der Universität Regensburg alarmiert.

Nach einiger Erkundung konnte eine erste Entwarnung gegeben werden. In einem Heizungsraum kam es zu einem technischem Defekt. Hierauf ist in größerer Menge Wasserdampf ausgetreten.

 

Seitens der Feuerwehr Oberisling wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt, um den Raum von dem Wasserdampf zu befreien und die Suche nach dem Defekt zu erleichtern. Nach der erfolgreichen Belüftung konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

 

Mit uns im Einsatz:

    Berufsfeuerwehr Regensburg

 

07 - Sturmschaden - 10-02-2020

07 - Sturmschaden - 10-02-2020

EinsatzartTechn. Hilfeleistung - Sturmschaden
EinsatzstichwortBaum auf Straße
Wann & Wo14:45 Uhr - Universitätsklinikum
Eingesetzte Fahrzeuge

LF10, MTW

 

Auf dem Rückweg vom Einsatz in Prüfening wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem zweiten Einsatz alarmiert. Sturmtief Sabine ließ einen Baum quer über einen stark frequentierten Fußweg am Universitätsklinikum fallen. Da der auf einer Seite noch in anderen Bäumen einige Meter über dem Boden festhing, bestand akute Gefahr das der Baum plötzlich fallen könnte und hierbei jemanden schwer verletzen würde.

 

Durch Kräfte der Feuerwehr Oberisling wurde der Baum Stück für Stück abgetragen und die Gefahr somit beseitigt.

 

 

 

06 - Sturmschaden - 10-02-2020

06 - Sturmschaden - 10-02-2020

EinsatzartTechn. Hilfeleistung - Sturmschaden
EinsatzstichwortBaum droht zu fallen
Wann & Wo14:00 Uhr - Prüfening
Eingesetzte Fahrzeuge

LF10, MTW

 

Ausgelöst durch das Sturmtief Sabine, wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem Sturmschaden gerufen.

Ein Anrufer meldete eine Baum, der zu fallen drohte. Vor Ort konnte nach einiger Erkundung Entwarnung gegeben werden. Der Baum wies keine Schäden oder abgebrochene Äste auf, wodurch kein Eingreifen seitens der Feuerwehr nötig war.

 

Somit konnten die Kräfte der Oberislinger Wehr wieder abrückken.

05 - Verkehrsunfall - 10-02-2020

05 - Verkehrsunfall - 10-02-2020

EinsatzartTechn. Hilfeleistung
EinsatzstichwortVerkehrsunfall eingeklemmte Person
Wann & Wo07:15 Uhr - BAB 93 AS Königswiesen
Eingesetzte Fahrzeuge

LF10, MTW

 

Gegen 7 Uhr morgens wurde die Feuerwehr Oberisling im Rahmen der Tagesalarmierung mit der FF Graß zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn gerufen.

 

Im Bereich der Anschlusstelle Regensburg-Königswiesen ist ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach zum liegen gekommen.

Durch die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Pentling sowie der Berufsfeuerwehr Regensburg konnte die Einsatzstelle übernommen werden.

 

Nach kurzer Bereitschaft konnten die Kräfte aus Oberisling und Graß den Heimweg antreten.

 

Mit uns im Einsatz:

    Freiwillige Feuerwehr Graß

    Freiwillige Feuerwehr Pentling

    Berufsfeuerwehr Regensburg

    Rettungsdienst

    Polizei

04 - Verkehrsunfall Gefahrgut - 29-01-2020

04 - Verkehrsunfall Gefahrgut - 29-01-2020

EinsatzartTHL - ABC Unfall
EinsatzstichwortVerkehrsunfall Chemie LKW
Wann & Wo05:00 Uhr - Max-Planck Straße
Eingesetzte Fahrzeuge

MTW

 

In den frühen Morgenstunden wurde der Gefahrgutzug Regensburg gemeinsam mit den Kameraden der Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit einem Gefahrgut-LKW alarmiert.

 

Aufgrund ungenauer Ortsangaben nahm es einige Zeit in Anspruch die genaue Einsatzstelle zu lokalisieren. Vor Ort konnte durch die ersteintreffenden Einheiten eine Entwarnung gegeben werden, es trat kein Gefahrstoff aus. Der LKW kam in einer Kurve lediglich leicht von der Fahrbahn ab. Daher war kein weiteres Eingreifen durch den Gefahrgutzug notwendig.

 

 

Somit konnten die Kameraden der FF Oberisling gegen 5.45 Uhr wieder den Heimweg antreten.

 

 

03 - Brandgeruch im Gebäude - 24-01-2020

03 - Brandgeruch im Gebäude - 24-01-2020

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortB3 - Brandgeruch im Gebäude
Wann & Wo18:30 Uhr - Kasernenviertel
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 10, MTW

 

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren in Regensburg am Abend des 24.01.2020.

 

Neben einem brennenden Fernseher im Regensburger Westen wurde zeitgleich ein Verkehrsunfall in Schwabelweis gemeldet. Noch während diese Einsätze durch die Feuerwehren Winzer, Schwabelweis und die Berufsfeuerwehr Regensburg abgearbeitet wurden, ging ein weiterer Notruf in der Integrierten Leitstelle ein.

 

Ein Bewohner eines Mehrparteienhauses im Kasernenviertel meldete einen Brandgeruch im Gebäude. Hierzu wurden neben der Feuerwehr Oberisling auch abkömmliche Fahrzeuge der anderen beiden Einsatzstellen alarmiert.

 

Bei Eintreffen der Feuerwehr Oberisling wurde bereits durch den Rettungsdienst eine Evakuierung des Gebäudes eingeleitet. Erste Erkundungen mit den mittlerweile ebenfalls eingetroffenen Kameraden der Berufsfeuerwehr konnten keinen Brand bestätigen.

Der Auslöser des gemeldeten Brandgeruches wurde schnell ausfindig gemacht. Ein auf einer Herdplatte abgestellter Wasserkocher begann zu schmoren und entwickelte den typischen Brandgeruch.

 

Der eingesetzte Atemschutztrupp kontrollierte den Bereich, der Wasserkocher wurde bereits durch die Wohnungsbesitzer entfernt. Natürliche Belüftung reichte aus, um den Geruch zu beseitigen.

 

Mit uns im Einsatz:

    Freiwillige Feuerwehr Winzer

    Berufsfeuerwehr Regensburg

    Rettungsdienst

    Polizei

02 - Gefahrstoffaustritt - 22-01-2020

02 - Gefahrstoffaustritt - 22-01-2020

EinsatzartABC 2
EinsatzstichwortABC kleine Menge
Wann & Wo13:00 Uhr - Biopark, Universität Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

MTW

 

 

Am Mittwoch, 22.01.2020, wurden zunächst die Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg zu einem Gefahrgutaustritt kleinerer Menge auf das Gelände der Universität Regensburg alarmiert.

Vor Ort wurde ausgelaufenes Quecksilber auf einer Fläche von ca. 20 m2 im Freien vorgefunden, zudem hatten sich eine große Zahl kleinerer Partikel im gesamten Hof verteilt.

 

Gegen 13:00 Uhr wurde der Gefahrgutzug der FF Regensburg nachalarmiert. Der Gefahrgutzug Regensburg kommt bei Schadenslagen mit ABC Gefahrstoffen zum Einsatz. Dieser Zug besteht aus Mitgliedern mehrerer Freiwilligen Feuerwehren in Regensburg. Auch einige Kräfte der Feuerwehr Oberisling sind Mitglied dieser spezialisierten Einheit.

 

24 Einsatzkräfte, davon 12 ausgebildete CSA-Träger, fanden sich mit insgesamt 7 Fahrzeugen an der Einsatzstelle ein. Unter enger Absprache der Einsatzleitung mit dem Fachberater ABC, Dr. Gerhard Schmid, sowie weiterer beteiligter Ämter, wurde der Gefahrstoff aufgenommen und sicher verpackt. Hierbei kamen insgesamt vier Atemschutztrupps unter leichtem Schutzanzug mit einem speziellen Bindemittel, einem Industriesauger sowie Schaufel und Besen zum Einsatz. Am Rande des Gefahrenbereichs wurde ein provisorischer Dekontaminationsplatz eingerichtet. 

 

Die Gefahren von Quecksilber im Freien sind eher gering. Nichtsdestotrotz musste der ausgetretene Stoff unter  entsprechenden Schutzmaßnahmen aufgenommen werden. Die Einsatzstelle wurde dem Betreiber übergeben, der selbst die weitere Behandlung der Flächen durch eine Fachfirma veranlasst.

 

Nach Reinigung von eingesetztem Gerät und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten die Kräfte nach fast 4 Stunden gegen 16:30 Uhr wieder einrücken.

 

Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting

 

 

 

Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting
Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting
Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting
Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting
Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting
Bildquelle: Florian Schimmich, FF Burgweinting

01 - Verkehrsunfall - 15-01-2020

01 - Verkehrsunfall - 15-01-2020

EinsatzartTHL
EinsatzstichwortVerkehrsunfall
Wann & Wo07.15 Uhr - B16 Graßlfing
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 10, MTW

 

Erster Einsatz im neuen Jahr!


Am morgen des 15. Januar 2020 gegen 07.15 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Graß zu einem Einsatz alarmiert.
Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B16, Richtung Bad Abbach.
Durch die zuerst eintreffenden Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Graßlfing & Freiwilligen Feuerwehr Bad Abbach konnte kurz vor Eintreffen der Oberislinger Wehr bereits Entwarnung gegeben werden.
Ein weiteres Eingreifen unsererseits war nicht mehr nötig, wodurch wir den Rückweg antreten konnten.

 

Mit uns im Einsatz:

    Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach

    Freiwillige Feuerwehr Graßlfing

    Freiwillige Feuerwehr Graß

    Freiwillige Feuerwehr Pentling

    Rettungsdienst

    Polizei