Einsätze 2019

Hier finden Sie Informationen über die vergangenen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Oberisling. Bitte haben Sie Verständnis, dass kleinere Einsätze wie Sicherheitswachen oder Verkehrsabsicherungen hier nicht aufgeführt werden.

10 - Brandgeruch im Gebäude - 17.07.2019

10 - Brandgeruch im Gebäude - 17.07.2019

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortBrandgeruch
Wann & Wo01:10 Uhr - Humboldtstraße
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Kurz nach 1 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehr Oberisling zu einem gemeldeten Brandgeruch in die Humboldtstraße alarmiert.

Durch die ersten eintreffenden Kräfte konnte ein leichter Brandgeruch in einem mehrstöckigen Gebäude festgestellt werden. Nach kurzer Erkundung stellte sich die Ursache des Geruches als angebrannte Speisen heraus.

Die Kräfte konnten somit nach ca. 30 Minuten wieder abrücken.

09 - Brand - 13-07-2019

09 - Brand - 13-07-2019

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortZimmerbrand
Wann & Wo23:50 Uhr - Kasernenviertel
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Kurz vor Mitternacht wurden die Kräfte der Feuerwehr Oberisling zu einem gemeldeten Zimmerbrand im Kasernenviertel alarmiert.

Durch die ersten eintreffenden Kräfte konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um ein Lagerfeuer im Freien. Dieses wurde mittels Schnellangriff abgelöscht. Die Feuerwehr Oberisling konnte somit zügig wieder abrücken.

08 - Rauchentwicklung im Gebäude - 10-07-2019

08 - Rauchentwicklung im Gebäude - 10-07-2019

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortRauchentwicklung im Gebäude
Wann & Wo13:45 Uhr - Universitätsstraße
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Gegen 13:45 Uhr wurde die FF Oberisling, gemeinsam mit der Feuerwehr Graß und der Berufsfeuerwehr Regensburg zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im Bereich der Universitätsstraße alarmiert.

Durch die ersten eintreffenden Kräfte konnte erkundet werden, dass es sich lediglich um angebrannte Speisen handelte. Es war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

07 - Sturmschaden - 01-07-2019

07 - Sturmschaden - 01-07-2019

EinsatzartTHL
EinsatzstichwortBaum auf Fahrbahn
Wann & Wo17:45 Uhr - Kumpfmühl
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Eine Gewitterfront mit Starkregen, Hagel und Sturmböen zog am späten Nachmittag des 01.07. über Regensburg und Ostbayern. Im Stadtgebiet Regensburg zählte die Leitstelle Regensburg bis 20 Uhr etwa 60 Einsätze.

 

Für die Oberislinger Kräfte ging es zu einem umgestürzten Baum nach Kumpfmühl. Das Einsatzstichwort "Baum auf Fahrbahn" zählt normalerweise zum Standardrepertoire einer Feuerwehr und ist meistens zügig abgearbeitet.

 

Vor Ort stellte man jedoch fest, dass es sich um einen extrem großen Baum handelte, welcher 4-5 PKW unter sich begrub. Zum Zeitpunkt des Umstürzens befanden sich zum Glück keine Personen in den PKW.
Man begann damit, die einzelnen Fahrzeuge stückweise freizuschneiden.

Aufgrund der Größe und des enormen Gewichts einiger Baumstücke, wurde ein mobiler Kran der Berufsfeuerwehr Regensburg angefordert. Mithilfe der ebenfalls angeforderten Drehleiter konnte der Baum und die heruntergestürzten Äste soweit zerlegt werden, dass keine Gefahr mehr bestand.

 

Gegen 22.15 Uhr konnte die Einsatzstelle dem Grundstücksbesitzer übergeben werden und die Kräfte abrücken.

 

 

Quelle: Pressebericht der Mittelbayrischen Zeitung

Fotos: Privat

 

 

 

06 - Brand - 30-04-2019

06 - Brand - 30-04-2019

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortRaucheintwicklung im Gebäude
Wann & Wo19:30 Uhr - Universität Sportgelände
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Am frühen Abend wurde eine Rauchentwicklung in einer Turnhalle der Universität gemeldet. Im Deckenbereich kam es bei einer Lampe zu einem kleineren Brand.

Durch die gleichzeitig eintreffenden Kräfte der FF Oberisling und der Berufsfeuerwehr Regensburg began die Erkundung. Aufgrund der Größe des Brandes konnte die FF Oberisling nach kurzer Zeit wieder abrücken.

05 - Bombenfund - 23-04-2019

05 - Bombenfund - 23-04-2019

EinsatzartTechnische Hilfeleistung
EinsatzstichwortBombenfund
Wann & Wo22:00 Uhr - Bukarester Straße
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Am 23.04.2019 wurde im Bereich der Bukaresterstraße eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Diese konnte nicht entschärft werden, sondern musste vor Ort gesprengt werden.
Als wir hierzu abends gegen 22 Uhr alarmiert wurden, hatten wir nicht damit gerechnet, bis Sonnenaufgang unterwegs zu sein.


Zunächst unterstützten wir die Evakuierung im Sperrbereich. Hierbei galt es sicherzustellen, dass in einem Bereich von 1500 m um die Bombe alle Personen Ihre Wohnungen räumen. 
Nachdem der uns zugeteilte Bereich kontrolliert und frei von Personen war, bezogen wir Stellung im Bereitstellungsraum.


Gemeinsam mit anderen Freiwilligen Feuerwehren aus dem Stadtgebiet konnten wir gegen 5.30 Uhr den Heimweg antreten.

04 - Wachbesetzung - 06-04-2019

04 - Wachbesetzung - 06-04-2019

EinsatzartSonstiges
EinsatzstichwortWachbesetzung
Wann & Wo19:00 Uhr - Hauptwache
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Aufgrund eines größeren EInsatzes im Stadtgebiet wurde die Feuerwehr Oberisling auf die Hauptwache gerufen, um den Brandschutz für die Stadt in dieser Zeit sicherzustellen.

03 - Baum auf Fahrbahn - 13-03-2019

03 - Baum auf Fahrbahn - 13-03-2019

EinsatzartTechnische Hilfeleistung
EinsatzstichwortBaum auf Fahrbahn
Wann & Wo16:00 Uhr - Kasernenviertel
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Aufgrund eines Sturmes kam es im gesamten Stadtgebiet zu mehreren Einsätzen. Beim Eintreffen, wurde der Baum bereits von einer anderen Freiwilligen Feuerwehr zerkleinert. Somit war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr Oberisling erforderlich.

02 - Bombenfund - 24.01.2019

02 - Bombenfund - 24.01.2019

EinsatzartTechnische Hilfeleistung
EinsatzstichwortBombenfund
Wann & Wo21:00 Uhr - Königswiesen
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Die Feuerwehr Oberisling wurde am 24.01.2019 zu einem Bombenfund in Königswiesen alarmiert.In der Dr. Gessler Straße wurde eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

 

Aufgrund der Gegebenheiten konnte die Bombe nicht direkt entschärft werden. Am folgenden Tag wurde somit ein zweiter Versuch gestartet. Ab 13.30 Uhr begannen hierzu die Evakuierungsmaßnahmen. Nach deren Abschluss konnte die Bombe erfolgreich entschärft werden. Im Anschluss an diese Entschärfung musste noch der geborgene Zünder kontrolliert gesprengt werden.

 

Die Sperren konnten somit gegen 19 Uhr wieder aufgehoben werden und unsere Kameraden traten nach knapp 7 Stunden im Einsatz den wohlverdienten Heimweg an.

01 - Hilfeleistungskontingent - 13.01.2019

01 - Hilfeleistungskontingent - 13.01.2019

EinsatzartTechnische Hilfeleistung
EinsatzstichwortHilfeleistungskontingent
Wann & Wo12:00 Uhr - Miesbach
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Für Bayern im Einsatz: Mit dem Hilfeleistungskontingent Regensburg waren wir 5 Tage im Katastrophenschutzeinsatz im LKR Miesbach.

Gestartet wurde vormittags an der Regensburger Hauptfeuerwache.Nach einem Zwischenstopp gegen 14 Uhr in Miesbach ging es weiter zum eigentlichen Einsatzort nach Bayrischzell. Dort galt es etliche Gebäude von den Schneelasten zu befreien und die seit Tagen arbeitenden Kollegen vor Ort zu unterstützen.

 

Bei diesem überörtlichem Einsatz warenauch die beiden Oberislinger Fahrzeuge mit insgesamt 12 Kameraden in zwei Abschnitten im Einsatz.

 


Hier gelangt Ihr zu zwei Videos über diesen außergewöhnlichen Einsatz:

 

http://bit.ly/Hilfeleistungskontingent_Miesbach_1

http://bit.ly/Hilfeleistungskontingent_Miesbach_2