Einsätze 2018

Hier finden Sie Informationen über die vergangenen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Oberisling. Bitte haben Sie Verständnis, dass kleinere Einsätze wie Sicherheitswachen oder Verkehrsabsicherungen hier nicht aufgeführt werden.

06 - Verkehrsunfall - 05.03.2018

06 - Verkehrsunfall - 05.03.2018

Einsatzarttechn. Hilfeleistung
Einsatzstichwort Verkehrsunfall - eingeklemmte Person
Wann & Wo09:30 Uhr - Franz-Josef-Strauss-Allee
Eingesetzte Kräfte FF Oberisling, FF Graß, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Gegen 09.30 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem Verkehrsunfall in der Franz -Joseph-Strauß-Allee alarmiert. 
Zuerst wurde von einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ausgegangen. 
Durch die ersten eintreffenden Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg konnte dies revidiert werden, es waren keine Personen eingeklemmt.

 

Somit konnte die Feuerwehr Oberisling nach kurzer Zeit wieder abrücken.

05 - Brandmelder - 19-02-2018

05 - Brandmelder - 19-02-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortBrandmelder
Wann & Wo11:00 - Uniklinikum Regensburg
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

04 - Verkehrsunfall - 13-02-2018

04 - Verkehrsunfall - 13-02-2018

Einsatzart  techn. Hilfeleistung
EinsatzstichwortVerkehrsunfall
Wann & Wo11:40 BAB3 - Fahrtrichtung Passau
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, BF Regensburg, FF Graß, FF Harting
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

03 - Wachbesetzung - 21-01-2018

03 - Wachbesetzung - 21-01-2018

Einsatzart  Wachbesetzung
Einsatzstichwort
Wann & Wo18:38 - Hauptwache
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

 

02 - Brand - Otto-Hahn-Straße - 13-01-2018

02 - Brand - Otto-Hahn-Straße - 13-01-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortB4 Brand Gebäude
Wann & Wo04:15 Uhr - Otto-Hahn-Straße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

 

01 - Brand - Albertus-Magnus-Kirche - 01-01-2018

01 - Brand - Albertus-Magnus-Kirche - 01-01-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortB4 Brand Gebäude
Wann & Wo19:15 Uhr - Albertus Magnus Kirche
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Burgweinting, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

Gegen 19.15 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem gemeldeten Brand in der Albertus - Magnus - Kirche gerufen.

 

Durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg wurde bereits ein Schwelbrand in der Decke des Kirchenschiffs festgestellt. 

Bei einem Schwelbrand in der Decke ist das normale Vorgehen, die Deckenverkleidung so weit abzutragen, bis sämtliche Glutnester erreicht werden und gelöscht werden können.

Hierbei stieß man jedoch in der Kirche auf ein Problem. Die Decke war an diesem Punkt zwischen 12 und 15 m hoch.

 

Diese Höhe überschreitet die Reichweite von normalen tragbaren Leitern um einiges, weshalb eine andere Lösung gefunden werden musste. Eine Hebebühne wurde  angefordert, benötigte aber jedoch noch ca. 40 min. bis zur Einsatzstelle.

Aus diesem Grund entschied man sich zu einem, bisher noch nicht gesehenem, Vorgehen.

 

Die Drehleiter (ein bis zu 16 Tonnen schwerer LKW) wurde durch das Kirchentor bis vor den Altar gefahren. Diese Zentimeterarbeit übernahm ein routinierter Kollege der Berufsfeuerwehr. Er manövrierte die Drehleiter ohne Beschädigung des Fahrzeugs oder des Kircheninventars rückwärts (!) durch die beiden nur um einige Zentimeter breiteren Kirchentore an die richtige Stelle, Lediglich der Christbaum vor der Kirche musste weichen und wurde gefällt.

Anschließend konnten zwei Kameraden der Berufsfeuerwehr Regensburg im Drehleiterkorb bis unter die Decke fahren und mit der Hauptarbeit beginnen.

 

Gleichzeitig stiegen Kollegen der Feuerwehr Burgweinting mit Leitern von außen auf das Kirchendach und begannen von dort die Dachverkleidung zu entfernen. 

Da es sich hierbei um ein rutschiges Metalldach handelte wurden die Kameraden selbstverständlich mit Gurten und Seilen gesichert.

 

Insgesamt waren ca. 55 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Nach etwa 3 Stunden waren die Arbeiten beendet.

 

 

 

Bericht der Berufsfeuerwehr Regensburg

Bericht im Regensburger Wochenblatt

Bericht in der Bild-Zeitung

Bericht des Bayrischen Rundfunks

Bericht im TVA