Einsätze 2018

Hier finden Sie Informationen über die vergangenen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Oberisling. Bitte haben Sie Verständnis, dass kleinere Einsätze wie Sicherheitswachen oder Verkehrsabsicherungen hier nicht aufgeführt werden.

24 - Wasserschaden - 02-08-2018

24 - Wasserschaden - 02-08-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung
EinsatzstichwortVerkaufsräume unter Wasser
Wann & Wo17:02 Uhr - Regensburg Arcaden
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Harting
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

Am vergangenen Donnerstag, 02.08.2018 wurde die Feuerwehr Oberisling gegen 15.00 Uhr zur Besetzung der Hauptfeuerwache alarmiert.

 

Im Regensbuger Osten brannte eine Lagerhalle eines Recyclingunternehmens. Unterstützt wurden die Oberislinger Kräfte durch Kameraden der Feuerwehr Graß.

Bereits ca. 30 min nach antreten der Wachbesetzung lag auch schon der erste Einsatz an. Ein Brandmelder in einer Tiefgarage im Bereich der Ostengasse hatte ausgelöst. Beim Eintreffen stellte sich dieser Alarm als eine Fehlfunktion des Melders dar.

 

Die Wachbesetzung konnte gegen 17 Uhr aufgelöst werden. Allerdings kamen die Oberislinger Feuerwehrler nicht weit. Gerade den Hof der Berufsfeuerwehr verlassen, forderten die Kameraden der FF Harting dringend Unterstützung an.

 

Diese waren bereits seit ca. zwei Stunden in einem Lebensmittel-Einzelhandel im Bereich der Regensburger Arcaden im Einsatz. Hierbei sammelte sich im Bereich eines Kellerabgangs eine solche Wassermasse, dass diese Menge eine eigentlich versperrte Sicherheitstüre förmlich sprengte.

Hierdurch kam es zu Überflutungen der dahinter liegenden Verkaufsräume. Nachdem das Wasser mit Wasserschiebern und E-Saugern aufgenommen und abgepumpt wurde, konnten die Kräfte gegen 20 Uhr die wohlverdiente Heimfahrt antreten.

 

Pressebericht zum Brand im Recyclingbetrieb:

https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/grossbrand-in-recyclingfirma-21179-art1677037.html

 

Pressebericht zu Untwettereinsätzen:

https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/mehrere-feuerwehreinsaetze-wegen-regen-21179-art1677182.html

 

 

 

23 - Brandmelder - 02-08-2018

23 - Brandmelder - 02-08-2018

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortBrandmelder eingelaufen
Wann & Wo15:45 Uhr - Ostengasse
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 Bericht siehe Einsatz " 24 - Wasserschaden"

22 - Wachbesetzung - 02-08-2018

22 - Wachbesetzung - 02-08-2018

EinsatzartWachbesetzung
Einsatzstichwort-
Wann & Wo14:45 Uhr - Hauptwache
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 Bericht siehe Einsatz " 24 - Wasserschaden"

21 - Rauchentwicklung - 31-07-2018

21 - Rauchentwicklung - 31-07-2018

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortRauchentwicklung im Gebäude
Wann & Wo14:10 Uhr - Ziegetsdorf
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

20 - Brandmeldeanlage - 31-07-2018

20 - Brandmeldeanlage - 31-07-2018

EinsatzartBrand
Einsatzstichwortprivater Brandmelder eingelaufen
Wann & Wo09:15 Uhr - Stadtgebiet
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

19 - Brand PKW - 30-07-2018

19 - Brand PKW - 30-07-2018

EinsatzartBrandbekämpfung
EinsatzstichwortPKW Brand
Wann & Wo17: 55 Uhr - Leoprechting
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

Gegen kurz vor 6 wurde die FF Oberisling zu einem gemeldeten Garagenbrand in Leoprechting alarmiert.

Bereits auf Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Beim Eintreffen stellte sich heraus das es sich um einen brennenden PKW in einer Garage handelte.

 

Durch den ersten vorgehenden Trupp wurde unter schwerem Atemschutz sofort die Brandbekämpfung eingeleitet.

Mittels Schnellangriff wurde das Feuer zügig unter Kontrolle gebracht. Um das Auto komplett abzulöschen und Folgeschäden am Gebäude zu verhindern wurde zuerst die Handbremse gelöst. Mit Unterstützung der, mittlerweile ebenfalls eingetroffenen,  Berufsfeuerwehr konnte das Fahrzeug aus der Garage gerollt werden.

 

Somit konnten letzte Glutnester  zügig gelöscht werden und weitere Schäden verhindert werden.. 

Unterstützung erhielten die Oberislinger Kameraden von Kräften der FF Graß, die ebenfalls mit am Einsatzort waren.

 

Nach einer knappen Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

 

 

 

18 - Brand - 24-07-2018

18 - Brand - 24-07-2018

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortBrand in Tiefgarage
Wann & Wo12:30 Uhr - Friedenstraße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

17 - Brandmeldeanlage - 20-07-2018

17 - Brandmeldeanlage - 20-07-2018

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortBrandmelder eingelaufen
Wann & Wo15:45 Uhr - Galgenberg / Universität
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

16 - Brnadmeldeanlage - 12-07-2018

16 - Brnadmeldeanlage - 12-07-2018

EinsatzartBrand
EinsatzstichwortBrandmelder eingelaufen
Wann & Wo14:00 Uhr - Ziegetsdorf
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

15 - Brand - 15-06-2018

15 - Brand - 15-06-2018

EinsatzartBrandbekämpfung
EinsatzstichwortRauchentwicklung
Wann & Wo13:20 Uhr - Universitätsklinikum
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6

 

 

Um kurz vor halb Zwei wurde die FF Oberisling heute zu einer Rauchentwicklung im örtlichen Universitätsklinikum alarmiert.
Durch die ersten eintreffenden Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg wurde festgestellt, dass es sich lediglich um einen Kleinbrand handelte.
Somit konnten die Kräfte der FF Oberisling, nach kurzer Bereitschaft am Gerätehaus, nach ca 30 min wieder den Heimweg antreten.

  

14 - Brand - 11-06-2018

14 - Brand - 11-06-2018

EinsatzartBrandbekämpfung
EinsatzstichwortBrand Papiercontainer
Wann & Wo22:00 Uhr - Kirchmeierstraße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Altstadt, Einsatzleitung Berufsfeuerwehr
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Während die Berufsfeuerwehr gemeinsam mit der FF Burgweinting bei einem schweren Verkehrsunfall auf dem Odessa Ring Hilfe leistete, wurde der Leitstelle ein Papiercontainerbrand auf einer Freifläche vor einem Discounter gemeldet.

 

"Zu diesem Einsatz wurden Kräfte des Löschzuges Altstadt und der FF Oberisling entsandt.
Nach Eintreffen der Kräfte stellte sich hier ebenfalls die Lage komplizierter als vermutet dar. 
Es brannte ein großer Papiercontainer der sich nicht wie gemeldet im Freien, sondern unter der Überdachung des Discounters befand. Es wurde ein Trägerfahrzeug der Berufsfeuerwehr nachgefordert um den Container auf den Parkplatz zu ziehen, wo er anschließend ausgeräumt und abgelöscht wurde.


Ein Teil der Anlieferungszone musste im Anschluss entraucht werden. Im Markt selbst entstand kein Sachschaden.
Auf Grund der anfangs unübersichtlichen Lage wurde der Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle nachgefordert. 
An der Einsatzstelle waren neben der Polizei ca. 44 Kräfte des Löschzug Altstadt, der FF Oberisling und der Berufsfeuerwehr.

 

Parallel zu diesen Einsätzen wurden von oben genannten Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Regensburg, des Löschzugs Keilberg und der Berufsfeuerwehr Regensburg noch neun weitere Unwettereinsätze wie Wasserschäden, umgestürzte Bäume etc. abgearbeitet.

Zeitweise musste die Hauptfeuerwache von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Harting zur Abdeckung evtl. weiterer Einsätze besetzt werden."

 

Quelle: BF Regensburg

 

 

 

 

13 - Sturmschäden - 11-06-2018

13 - Sturmschäden - 11-06-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Sturmschaden
EinsatzstichwortBaum auf Straße
Wann & Wo21:30 Uhr - Ortsbereich / Rauberstraße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

12 - Keller unter Wasser - 30-05-2018

12 - Keller unter Wasser - 30-05-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Wasserschaden
EinsatzstichwortKeller unter Wasser
Wann & Wo00:26 Uhr - Ernst-Reuter-Platz / Maximilianstraße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Burgweinting
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 Kurz vor halb Eins stand der letzte und längste Einsatz für diese Nacht an. Ein ca 250 qm großer Keller eines Mehrparteienhauses stand samt Aufzugschächten ca. 30 cm unter Wasser. 

Es wurden direkt alle drei Tauchpumpen beider Fahrzeuge in Stellung gebracht. Zusätzlich erhielt die FF Oberisling nach kurzer Zeit noch Unterstützung durch Kräfte der FF Burgweinting. Diese nahmen zusätzlich zwei weitere Pumpen in den Aufzugschächten in Betrieb.

 

Als der Wasserstand auf einige wenige cm gesunken war, wurden die Tauchpumpen der FF Oberisling zurückgebaut. Fortan wurde das Wasser mit Wasserschiebern an der tiefsten Stelle, den Aufzugschächten, zusammengeschoben und von dort nach draußen gepumpt.

Zu guter letzt wurden übrig gebliebene "Pfützen" mit E-Saugern aufgenommen,

 

Die Kräfte der FF Oberisling konnten nach den Aufräumarbeiten gegen 4 Uhr wieder ins Gerätehaus einrücken. 

 

 

11 - Wassereintritt durch Fenster - 30-05-2018

11 - Wassereintritt durch Fenster - 30-05-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Wasserschaden
EinsatzstichwortWohnung überschwemmt
Wann & Wo00:15 Uhr - Innenstadt
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

10 - Terrasse überschwemmt - 29-05-2018

10 - Terrasse überschwemmt - 29-05-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Wasserschaden
EinsatzstichwortTerrasse überschwemmt
Wann & Wo23:45 Uhr - Zentrum Altstadt
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Kurz vor Mitternacht ging es für die FF Oberisling ins Zentrum der Regensburger Altstadt. Hier hatte sich auf einer Dachterrasse so viel Wasser gesammelt, dass es bereits durch die unteren Stockwerke tropfte. 


Nachdem dieses Wasser bis auf ein Minimum abgepumpt worden war, ging es für die Kräfte der FF Oberisling schon zum nächsten Einsatz.

09 - Keller unter Wasser - 29-05-2018

09 - Keller unter Wasser - 29-05-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Wasserschaden
EinsatzstichwortKeller unter Wasser
Wann & Wo23:11 Uhr - Humboldtstraße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Gegen 23 Uhr wurden die Kräfte der FF Oberisling zu einem "Keller unter Wasser" in die Humboldtstraße alarmiert.

Nach erster Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen Kellerabgang im Freien handelte der aufgrund eines verstopften Abflusses ca. 20 cm unter Wasser stand.

Daraufhin kam eine Tauchpumpe zum Abpumpen des Wassers zum Einsatz.

 

Nach ca. 30 Minuten konnten die Kräfte abrücken und sich auf den Weg zum nächsten Einsatz machen.

08 - Verkehrsunfall - 17-04-2018

08 - Verkehrsunfall - 17-04-2018

EinsatzartTechnische Hilfeleistung - Verkehrsunfall
EinsatzstichwortVU - mehrere Personen verletzt
Wann & Wo08:51 Uhr - BAB 3 - Ausfahrt Klinikum Richtung Kreuz Regensburg
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, FF Harting, FF Pentling, FF Burgweinting, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Am Dienstagmorgen, 17. April, gegen 8.45 Uhr, kam es auf der Autobahn A3 zwischen der Anschlussstelle Regensburg Universität und dem Autobahnkreuz Regensburg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit vier Lastwagen.

 

Die Kräfte der Berufsfeuerwehr übernahmen die Befreiung einer eingeklemmten Person. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oberisling übernahmen gemeinsam mit den Kameraden der FF Graß die Einsatzstellenabsicherung auf der Gegenfahrbahn, sowie die Aufnahme der ausgelaufenen Betriebsstoffe. 

Mit im Einsatz waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Burgweinting, Harting und Pentling.
Die verletzten Personen wurden dem Rettungsdienst, der ebenfalls mit mehreren Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort waren, übergeben.


Einen Pressebericht vom Wochenblatt finden sie hier

 

 

07 - Brand - 17.03.2018

07 - Brand - 17.03.2018

EinsatzartBrandbekämpfung
EinsatzstichwortBrand - Tiefgarage / Wohnhaus
Wann & Wo14:00 Uhr - Graßer Weg, Graß
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Gegen 14 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem Brand im Nachbarort Graß alarmiert.


Bereits auf der Anfahrt waren Rauchsäulen sichtbar, wodurch von einem größeren Brandereignis ausgegangen werden konnte.

Beim Eintreffen wurde ersichtlich, dass eine ebenerdige Tiefgarage im Vollbrand stand. Sowie eine starke Verrauchung des gesamten Gebäude vorlag.


Durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg und der FF Graß, welche bereits am Einsatzort waren, wurde bereits mit der Brandbekämpfung begonnen.


Die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Oberisling übernahmen die Belüftung des Treppenhauses.

Gleichzeitig wurde eine Steckleiter in Stellung gebracht, womit die verschlossenen Wohnungen von außen auf Verrauchungen überprüft wurden.

Die nachrückenden Kräfte übernahmen die Verkehrsabsicherung aus Richtung Leoprechting.


Während der Löscharbeiten wurden die evakuierten Bewohner in Fahrzeugen der FF Graß betreut.

Durch den Brand sind drei Autos, mehrere Motorräder und Fahrräder verbrannt, die gesamte Garage ist komplett zerstört.

Ebenso kam es im gesamten Gebäude zu starken Verrußungen durch den Brandrauch.


Neben 17 Kräften der Feuerwehr Oberisling war die Berufsfeuerwehr Regensburg und die Feuerwehr Graß im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Burgweinting übernahm die Wachbesetzung der Hauptwache in der Greflingerstraße.

Zur Patientenbetreuung wurden das DRK, RKT und die Johanniter alarmiert. Ebenso befanden sich mehrere Streifenwägen der Polizei Oberpfalz im Einsatz.


Die Feuerwehr Oberisling konnte gegen 15:30 Uhr abrücken.


Einen ausführlichen Zeitungsbericht der Mittelbayerischen, samt Fotos, finden sie hier.

06 - Verkehrsunfall - 05-03-2018

06 - Verkehrsunfall - 05-03-2018

Einsatzarttechn. Hilfeleistung
Einsatzstichwort Verkehrsunfall - eingeklemmte Person
Wann & Wo09:30 Uhr - Franz-Josef-Strauss-Allee
Eingesetzte Kräfte FF Oberisling, FF Graß, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

Gegen 09.30 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem Verkehrsunfall in der Franz -Joseph-Strauß-Allee alarmiert. 
Zuerst wurde von einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ausgegangen. 
Durch die ersten eintreffenden Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg konnte dies revidiert werden, es waren keine Personen eingeklemmt.

 

Somit konnte die Feuerwehr Oberisling nach kurzer Zeit wieder abrücken.

05 - Brandmelder - 19-02-2018

05 - Brandmelder - 19-02-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortBrandmelder
Wann & Wo11:00 - Uniklinikum Regensburg
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Graß, BF Regensburg 
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

04 - Verkehrsunfall - 13-02-2018

04 - Verkehrsunfall - 13-02-2018

Einsatzart  techn. Hilfeleistung
EinsatzstichwortVerkehrsunfall
Wann & Wo11:40 BAB3 - Fahrtrichtung Passau
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, BF Regensburg, FF Graß, FF Harting
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

03 - Wachbesetzung - 21-01-2018

03 - Wachbesetzung - 21-01-2018

Einsatzart  Wachbesetzung
Einsatzstichwort
Wann & Wo18:38 - Hauptwache
Eingesetzte KräfteFF Oberisling
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

 

02 - Brand - Otto-Hahn-Straße - 13-01-2018

02 - Brand - Otto-Hahn-Straße - 13-01-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortB4 Brand Gebäude
Wann & Wo04:15 Uhr - Otto-Hahn-Straße
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

 

 

01 - Brand - Albertus-Magnus-Kirche - 01-01-2018

01 - Brand - Albertus-Magnus-Kirche - 01-01-2018

Einsatzart  Brand
EinsatzstichwortB4 Brand Gebäude
Wann & Wo19:15 Uhr - Albertus Magnus Kirche
Eingesetzte KräfteFF Oberisling, FF Burgweinting, Berufsfeuerwehr Regensburg
Eingesetzte Fahrzeuge

LF 8/6, MTW

 

 

Gegen 19.15 Uhr wurde die Feuerwehr Oberisling zu einem gemeldeten Brand in der Albertus - Magnus - Kirche gerufen.

 

Durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg wurde bereits ein Schwelbrand in der Decke des Kirchenschiffs festgestellt. 

Bei einem Schwelbrand in der Decke ist das normale Vorgehen, die Deckenverkleidung so weit abzutragen, bis sämtliche Glutnester erreicht werden und gelöscht werden können.

Hierbei stieß man jedoch in der Kirche auf ein Problem. Die Decke war an diesem Punkt zwischen 12 und 15 m hoch.

 

Diese Höhe überschreitet die Reichweite von normalen tragbaren Leitern um einiges, weshalb eine andere Lösung gefunden werden musste. Eine Hebebühne wurde  angefordert, benötigte aber jedoch noch ca. 40 min. bis zur Einsatzstelle.

Aus diesem Grund entschied man sich zu einem, bisher noch nicht gesehenem, Vorgehen.

 

Die Drehleiter (ein bis zu 16 Tonnen schwerer LKW) wurde durch das Kirchentor bis vor den Altar gefahren. Diese Zentimeterarbeit übernahm ein routinierter Kollege der Berufsfeuerwehr. Er manövrierte die Drehleiter ohne Beschädigung des Fahrzeugs oder des Kircheninventars rückwärts (!) durch die beiden nur um einige Zentimeter breiteren Kirchentore an die richtige Stelle, Lediglich der Christbaum vor der Kirche musste weichen und wurde gefällt.

Anschließend konnten zwei Kameraden der Berufsfeuerwehr Regensburg im Drehleiterkorb bis unter die Decke fahren und mit der Hauptarbeit beginnen.

 

Gleichzeitig stiegen Kollegen der Feuerwehr Burgweinting mit Leitern von außen auf das Kirchendach und begannen von dort die Dachverkleidung zu entfernen. 

Da es sich hierbei um ein rutschiges Metalldach handelte wurden die Kameraden selbstverständlich mit Gurten und Seilen gesichert.

 

Insgesamt waren ca. 55 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Nach etwa 3 Stunden waren die Arbeiten beendet.

 

 

 

Bericht der Berufsfeuerwehr Regensburg

Bericht im Regensburger Wochenblatt

Bericht in der Bild-Zeitung

Bericht des Bayrischen Rundfunks

Bericht im TVA